Lebensraum
Kavernenanlage Etzel

Blog-Archiv

STORAG ETZEL hat vor einiger Zeit der örtlichen Jägerschaft eine Fläche zur Verfügung gestellt, damit ein Wildacker geschaffen werden kann. Die Vorgeschichte können Sie hier lesen.

Mit der Installation einer Infotafel auf dem Dorfplatz in Hohejohlst, einem Ortsteil von Etzel, fand die Dorferneuerung in 2011 ihren endgültigen Abschluss.

Etzel als Kinderstube für Austernfischer

Friedeburg-Etzel

Die Kavernenanlage Etzel wird schon seit mehreren Jahren von Austernfischern als Revier und „Kinderstube“ genutzt. Nach dem nachgewiesenen Bruterfolg von zwei Austernfischerpärchen auf den Kiesflächen der Flachdächer verschiedener Betriebsgebäude von STORAG ETZEL wurde zudem in 2018 ein weiteres Gelege an einem Verteilerplatz im Nordfeld entdeckt.

"Rundum sehenswert"

Friedeburg-Etzel

Die Kavernenanlage hat auch touristisches Potenzial! Seit 2017 sind zentral in Friedeburg an der Touristinfo und an der Paddel- und Pedalstation im Friedeburger Bereich des Ems-Jade-Kanals zwei Info-Drehscheiben für Radfahrgäste entstanden.

Im Nord- und Südfeld wurden von STORAG ETZEL mehrere größere Regenrückhaltebecken als Regenwasserspeicher (Puffer) und ökologisches Ausgleichselement eingerichtet.

Wallhecken im Südfeld

Friedeburg-Etzel

Die im Westen der Kavernenanlage liegenden Wallheckengebiete erstrecken sich vom Benstreeker Moor aus Richtung Süden um Marx herum bis an die Etzeler Marsch.

Kavernenanlage und Tourismus: Rad-Wanderweg

Friedeburg-Etzel

Was Sie vielleicht noch nicht wussten: Der Standort Etzel ist seit Jahren Teil eines informativen Fahrradweges in der Region.