Lebensraum
Kavernenanlage Etzel

Energiesicherheit


Weidehaltung

Kulturlandschaft


Biotope


Ausgleichsmaßnahmen

Ein Sommertag in Etzel

Friedeburg-Etzel
Aufgelockerte Wolkenfeld ziehen in Sichtrichtung Moormaaten und der Ortschaft Horsten I

Aufgelockerte Wolkenfeld ziehen in Sichtrichtung Moormaaten und der Ortschaft Horsten I

Pünktlich zum kalendarischen Sommeranfang am 20. Juni 2020 zeigt sich heute das Wetter in Etzel und Umzu von der besten Seite.


Satter Sonnenschein bei über 20 Grad Temperatur (gefühlt 25 Grad) bei leichtem Wind aus Nordwest, so lässt es sich hier aushalten. Aufgelockerte Wolkenfeld ziehen über die blühende Landschaft im Südfeld. 

Weniger blühend, aber trotzdem mit ländlichem Charme stellen sich die Flächen im Nordfeld dar.  Hier ist vor allem landwirtschaftlich bewirtschaftetes Gras- und Weideland anzutreffen. Einzelne Flächen werden auch für den Maisanbau genutzt.
 

Aufgelockerte Wolkenfeld ziehen in Sichtrichtung Moormaaten und der Ortschaft Horsten II
Aufgelockerte Wolkenfeld ziehen in Sichtrichtung Moormaaten und der Ortschaft Horsten II
Bülhpflanzen im Südfeld. Im Hintergrund Pflanzungen auf Ausgleichsflächen
Bülhpflanzen im Südfeld. Im Hintergrund Pflanzungen auf Ausgleichsflächen
Nahaufnahme I
Nahaufnahme I
Nahaufnahme II
Nahaufnahme II
Ansicht aus dem Nordfeld: Hier wurde gerade abgemäht, womöglich handelt es sich schon um die 2. Mahd. Das Gras wird zu Heu getrocknet, um im Winter als Futter für die heimischen Kühe zu dienen
Ansicht aus dem Nordfeld: Hier wurde gerade abgemäht, womöglich handelt es sich schon um die 2. Mahd. Das Gras wird zu Heu getrocknet, um im Winter als Futter für die heimischen Kühe zu dienen
Weiter Blick im Nordfeld in Richtung Schortens
Weiter Blick im Nordfeld in Richtung Schortens
Der auf einzelnen Flächen im Nordfeld angebaute Mais steht gut
Der auf einzelnen Flächen im Nordfeld angebaute Mais steht gut