Lebensraum
Kavernenanlage Etzel

Energiesicherheit


Weidehaltung

Kulturlandschaft


Biotope


Ausgleichsmaßnahmen

Tourismus: Infopunkt und Sitzgruppe in Hohejohlst

Friedeburg-Etzel
Das Infoschild in Hohejohlst soll Radfahrer eine Orientierung geben und dabei informieren

Das Infoschild in Hohejohlst soll Radfahrer eine Orientierung geben und dabei informieren

Mit der Installation einer Infotafel auf dem Dorfplatz in Hohejohlst, einem Ortsteil von Etzel, fand die Dorferneuerung in 2011 ihren endgültigen Abschluss.

Der Kavernenbetreiber STORAGETZEL (damals noch unter dem Namen IVG) hatte vorher versprochen die Infotafel mit Landkarte und Informationen über den Ort zu sponsern. Nach einer Erinnerung einer Nachbarin erfolgte die Umsetzung durch den Kavernenbetreiber prompt. Nach Angaben der Anwohnerin fragen Radfahrer häufig nach dem Weg oder interessieren sich für den Ort Etzel und seine Ortsteile. Darüber gibt die Tafel seitdem am Rastplatz Auskunft. In 2016 wurde die Tafel überarbeitet. Neben dem Kavernenbetreiber beteiligten sich auch die Tourist-Info sowie die Gemeinde Friedeburg. Gepflegt wird der Platz von den Anwohnern. Für die Saison 2019 ist geplant, den Infopunkt Hohejohlst wieder generalzuüberholen.

Ein Gedenkstein erinnert an die letzte Dorferneuerung
Ein Gedenkstein erinnert an die letzte Dorferneuerung
Die Sitzgruppe beim Infopunkt
Die Sitzgruppe beim Infopunkt